Impulsstrom-Messverfahren

 

Das Elektroimpuls-Verfahren, auch Potentialdifferenzmessung gennant, wird von uns sehr erfolgreich beim Auffinden von Leckstellen in Flachdächern mit einer nichtleitende Abdichtung aus Bitumen oder Kunststoffbahnen eingesetzt.

Wurde eine Leckage geortet, wird diese „neutralisiert“, in dem eine separate Ringleitung um die Stelle gelegt wird, und mit der äußeren Hauptringleitung verbunden wird. So können weitere Leckagen in der zu untersuchende Dachfläche lokalisiert werden.

Vorteile des Impulsstrom-Messverfahrens:

zerstörungsfreies Leckortungs-Verfahren bei Flachdächern, Terrassen, Garagen, Parkdeck.

punktgenau Lokalisierung auch bei Kies, Betonplatten, Grünanlagen oder auch Erdreich mit Pflasterung.

auch bei Nässe und Regen einsatzfähig

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.